Realschule Trostberg - Schulleben & Schulforum

MINT - An Bayerischen Realschulen

mint-grafik

 

Mit unserem MINT-Angebot soll das Interesse der Schüler und speziell der Schülerinnen an den Fachbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik frühzeitig entdeckt bzw. gestärkt werden.

MINT Urkunde

 

Realschule Trostberg erneut als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet

 

In einer Onlineveranstaltung des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, und der Bayerischen Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach, wurde die Staatliche Realschule Trostberg am 18. November 2021 als eine von 81 Schulen aus Bayern erneut (bereits zum dritten Mal) als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet.

Um diese Ehrung zu erhalten, müssen Schulen mindestens 10 von 14 Kriterien im bundesweit gültigen MINT-Katalog („Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik“) erfüllen.

An der Realschule Trostberg kümmern sich die MINT-Koordinatorinnen Annette Becker und die Zweite Realschulkonrektorin Michaela Waldinger darum, die Schwerpunktsetzung in diesen Bereichen zu organisieren und zu betreuen.

Die Forscherklassen in der 5. Jahrgangsstufe, Schnuppertage in Firmen vor Ort, z.B. mit dem Projekt „Come with me“ (zusammen mit der Firma Heidenhain), Robotics als Wahlfach und viele weitere individuelle Projekte unterstreichen das MINT-Profil der Schule. So bekam die Trostberger Realschule erst vor kurzem auch den „MINT-21 Preis“ für das Projekt „Schüler drehen Videos für den Physikunterricht“ (Trostberger Tagblatt berichtete).

Besonders erfreulich ist selbstverständlich die kontinuierliche Arbeit im mathematischen-naturwissenschaftlich-technischen Bereich über mehrere Jahre hinweg, da sie insbesondere für die berufliche Zukunft der Schülerinnen und Schüler von Bedeutung ist, wie Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo auch in der zugehörigen Presseerklärung zur Ehrung betonte: „Die MINT-Fächer und die Digitalisierung haben an unseren Schulen einen ganz besonderen Stellenwert. Wohlstand und wirtschaftlicher Erfolg sind nicht selbstverständlich und hängen entscheidend von unserer Innovationsfähigkeit und der Sicherung des Fachkräftenachwuchses ab. Die MINT-Förderung ist der entscheidende Schlüssel dazu. Kinder und Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, ist ein wichtiges Anliegen unserer bayerischen Bildungspolitik. An unseren Schulen wollen wir diesen Wandel aktiv gestalten und unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich darauf vorbereiten. Die Auszeichnungen sind eine großartige Bestätigung der Arbeit an unseren Schulen, an denen die Lehrkräfte durch großes Engagement hervorragende Voraussetzungen für die Bildung ihrer Schülerinnen und Schüler schaffen.“

mint-realschuletrostberg

Fächerkanon MINT-Bereich

Die Stundentafel der sechsstufigen, bayerischen Realschule beinhaltet in allen Jahrgangsstufen Fächer aus dem MINT-Bereich. In der 5. Jahrgangsstufe bietet die Realschule Trostberg zusätzlich zum Unterricht in Mathematik und den Naturwissenschaften das Profilfach „Forschen“ an. In diesem Profilfach führen die Schülerinnen und Schüler in kleineren Gruppen einfache Experimente aus den Fachbereichen Biologie, Chemie und Physik durch.

Der Unterricht wird in modern ausgestatteten und für Gruppenübungen geeigneten Räumen durchgeführt. In den Fächern Biologie, Physik und Chemie ist die Schule mit zahlreichen Schülerübungs- und Experimentiermaterialien (Schülerübungskästen, Mikroskope, etc.) ausgestattet.

 

 

Außenunterrichtliche Aktivitäten aus dem MINT-Bereich

Neben dem Regelunterricht finden im Laufe des Schuljahres zahlreiche, fest eingeplante Aktivitäten mit MINT-Schwerpunkt statt:

September: MINTensiv-Woche (9. Klasse(n), technischer Zweig)
Dezember: Teilnahme an einem Online-Adventskalender aus dem MINT-Bereich
Januar: Projekt come with (me) (6. Klassen)
März: Tag der offenen Tür (mit vielen Mitmachaktionen und Vorführungen aus dem MINT-Bereich. Teilnahme am Känguru-Wettbewerb Mathematik
Juni: Projekt come with (me) (8. Klassen)
Juli: Betriebserkundung AlzChem (9. Klassen)

Hinzu kommen weitere Aktionen und Projekte, die in einzelnen Klassen, Fachschaften bzw. Wahlfachgruppen geplant, organisiert und durchgeführt werden.

 

Bei Fragen oder Anregungen dürfen Sie sich gerne an die MINT-Beauftragten Frau StRin(RS) Annette Becker (annette.becker@rs-trostberg.de) und Frau ZwRSKin(RS) Michaela Waldinger (michaela.waldinger@rstb.bayern.de) wenden.